fanfaluca ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des Aarauer Kulturlebens und streckt seine Fühler in die ganze Schweiz aus.

fanfaluca

fanfaluca ist ein Festival für Tanz- und Theatergruppen mit jugendlichen Darsteller:innen im Alter von 16 bis 26 Jahren aus allen Sprachregionen der Schweiz. Schultheatergruppen, Tanzgruppen, Theaterspielclubs, Studententheater oder Ensembles aus der freien Szene können sich bei einer jährlich öffentlichen Ausschreibung bewerben oder werden über die Programmgruppe aufgespürt und aufgefordert teilzunehmen. 

Die eingeladenen Gruppen treffen sich für sechs Tage, um sich gegenseitig sowie einem öffentlichen Publikum ihre Aufführungen zu zeigen und darüber in Austausch zu kommen und in spartenübergreifenden Workshops, die von professionellen Schauspieler:innen, Choreograph:innen, Bühnenbildner:innen, Autor:innen, Regisseur:innen u.a. geleitet werden sowie in Residenzen zusammenzuarbeiten. 

Seit 2021 bietet das Festival neben den öffentlichen Vorstellungen in der Alten Reithalle Aarau die Gelegenheit für Residenzen an, d.h. bestehende und sich neu formierende Gruppen können auf dem Festivalgelände proben, experimentieren, sich mit anderen austauschen. Ein gemeinsames Showing bildet den Abschluss der Residenzen. Einzelkünstler:innen und Gruppen können sich für Tages- oder Mehrtagesresidenzen bewerben.

Showing Residenzen Gymnasium Liestal_Bettina Diel._03 Showing Residenzen Gymnasium Liestal_Bettina Diel._03
Geschichte

2014 gilt als Gründungsjahr des Festivals, wobei die ersten Durchführungen in den frühen Jahren noch unter dem Begriff «Jugend Theater Festival Schweiz» liefen, bis der Name 2018 zu «fanfaluca» geändert wurde.

Von Anfang an war und ist die Bühne Aarau Partner:in von fanfaluca. Gut erschlossen, in der Mitte des Dreiecks Basel-Bern-Zürich, ist der Standort Aarau und die Alte Reitschule eine ideale Drehscheibe für die Austragung des sechstägigen Festivals und hat sich seither als urbaner Treffpunkt in den vergangenen Jahren bewährt und etabliert. Mit seiner einmaligen Ausstrahlung und passender Infrastruktur dient die Alte Reithalle Aarau als idealer Nährboden für künstlerisch-kreative Innovationen im Jugendtanz- und theaterbereich. Das Publikum begegnet zeitgenössischem Tanz, Schauspiel und Performance und darf sich mit viel Neugier auf das jeweilige Rahmenprogramm freuen.
Wegen des Umbaus der Alten Reithalle fanden die Ausgaben der Jahre 2019-21 an unterschiedlichen Orten in Aarau statt -  in einem Zelt im Schachen, in der Tuchlaube und auf der eniwa Kraftwerkinsel. 2022 kehrt das Festival wieder auf die Bühne der Alten Reithalle zurück.

Bei Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen

Ok